Britta Wulf zu Gast im SWR-Fernsehen bei "Nachtcafé"

Fr., 17.03.2023 | 21:00 Uhr

Britta Wulf ist zu Gast im SWR-Fernsehen bei "Nachtcafé" zum Thema „Wieviel Distanz verträgt die Liebe?“ Sie erzählt aus Ihren Erfahrungen einer spannenden Liebesgeschichte zu einem Sibirer, die sie in ihren beiden reich bebilderten Büchern "Das Rentier in der Küche. Eine deutsch-sibirische Liebe" sowie „Und der Schamane lacht … verliebt in Sibirien“ festgehalten hat.

Hier zum Nachschauen (bis 21:40 min)

  • Beschreibung

    Die Lage ist bedrohlicher, als viele Menschen wahrhaben wollen.

  • Beschreibung

    Im modernen europäischen Theater fast vergessen: die Form des Theatralischen.

  • Beschreibung

    Ein Breitmaul-Nashorn streichelt man so: man schlägt es. Was wir streicheln nennen, spürt es leider nicht

  • Beschreibung

    Authentische Geschichten entlarven ironisch Überheblichkeit und Standesdünkel im Management

  • Beschreibung

    Ein aussichtslos scheinendes Rennen einer Heldin gegen Politik und Zeit. - Gewinner des "Bloody Cover 2023"-Preises

     

  • Beschreibung

    Machterhalt um jeden Preis. Dieses Buch enthüllt die perfiden Methoden der Politik.

  • Beschreibung

    Sparen Sie sich den Therapeuten! Hilfe naht. Mit dem neuen Timmerberg! Und da sage noch einer, es gebe keine Hoffnung!

  • Beschreibung

    Die abenteuerliche Geschichte des Hasardeurs Adi, der seine "große Kohle" im Frankfurter Immobilienzockermilieu macht.

  • Beschreibung

    Fesselt die Leser mit scharf formulierten Grundsatzfragen, pointierten Dialogen und eigenwilligem Humor.

  • Beschreibung

    „Früher war alles leichter – vor allem ich."