Ausstellung mit Karikaturen von Bernd Zeller im LITERATURMUSEUM ROMANTIKERHAUS Jena

Sa., 09.11.2019 | 10:00 Uhr

"Deutschlantis" - Im LITERATURMUSEUM ROMANTIKERHAUS in Jena werden vom 9. November 2019 bis 8. März 2020 Karikaturen von Bernd Zeller ausgestellt.

Ort: LITERATURMUSEUM ROMANTIKERHAUS, Unterm Markt 12a, 07743 Jena

Veranstalter: dito

Bernd Zeller lebt in Jena und arbeitet als Satiriker, Karikaturist und Autor. Ganz im Sinne der Frühromantiker gehört zu seinem Repertoire alles, was sich durch „erhabene Frechheit" auszeichnet. Von Robert Gernhardt als „einfallsreicher Zeichner" gelobt, ist er ein „scharfsichtiger Beobachter der feinen Haarrisse, die den teuren Rechtsstaat zu durchziehen beginnen." (Roland Tichy). Mit feinsinnigem, manchmal auch schrägem Humor führt uns Bernd Zeller die Absurdität des politischen Lebens vor Augen. Die Anknüpfungspunkte zu frühromantischen Auffassungen bezüglich ihrer „Kritik am Zeitalter" sind offensichtlich. Die Karikaturen Zellers spießen pointiert die Probleme unserer Zeit auf und hinterfragen den Standpunkt des Betrachters zu Themen von tagespolitischer Aktualität aber auch zu Problemen grundsätzlicher gesellschaftlicher Relevanz. Die Arbeiten wirken dabei gleich den früh-romantischen Fragmenten als Stachel oder Impulsgeber für die eigene Positionsbestimmung und wollen mit den Mitteln der komischen Kunst den Betrachter zum Weiterdenken anregen.

  • Beschreibung

    Als aus dem Hinterhalt auf Autos geschossen wird, beginnt eine dramatische Tätersuche ...

  • Beschreibung

    Es geht nichts über gepflegte Vorurteile, besonders im Urlaub, erleichtern sie das Leben doch ungemein.

  • Cover Wars das schon?

    Wenn es um unser eigenes Leben geht ...

  • Cover Wenn der Kapitän

    Klassisches Heldentum steht im Widerspruch zur Gleichheitsideologie.

     

  • Beschreibung

    Fortsetzung der heiteren Kurzgeschichten von Usch Hollmann

  • Cover  Sprache Gruenes Reich

    „Sprache schafft Wirklichkeit." Der Sprachmissbrauch nimmt Fahrt auf.

  • Beschreibung

    ... und holt auch Sie bald ab, wenn Sie sich nicht schleunigst gesellschaftskonform verhalten.

  • Beschreibung

    Im modernen europäischen Theater fast vergessen: die Form des Theatralischen.

  • Beschreibung

    Eine wilde Story über die Lebensgeschichte eines modernen Simplicissimus' auf der Suche nach Erfolg und Liebe ...

  • Beschreibung

    Denis Scheck: "Hans-Hermann Sprado verbindet den Drive von Pulp Fiction mit der exakten Recherche von Michael Crichton."